Einfach machen ~ Zaubern lernen (XI)

10. Mehre durch Teilung = Materialisation

Grundlagen der Zauberkunst und Materialisation ist die Ruhe-in-sich-selbst. Ich gehe davon aus, das wissen Sie jetzt schon ūüėČ Ein Punkt, das Jetzt. Vermehre und Teile Wissen, Bekanntheit, Produkte, Verm√∂gen.

√úber welches Wissen, welche Erfahrungen verf√ľgst Du?

Was kannst Du besonders gut?

Worin willst Du mehr können, wissen und lernen?

Verbinde die Dinge, die Dich gl√ľcklich machen mit den T√§tigkeiten die bereits

wertvoll sind.

Du gelangst zu Deinem tiefsten Inneren, Deinem Kernpunkt, dem ‚ÄěAuftrag‚Äú und Sinn Deines Hierseins, dem Grund Deiner pers√∂nlichen Entfaltung, Deiner Berufung.

Sie vermehrst und teilst automatisch, weil Du weißt, dass Du bereits wohlhabend und vermögend bist und Du gar nicht anders kannst als diese Zufriedenheit mit anderen Menschen zu teilen.

Indem wir √ľber uns hinaus wachsen, bzw. im Flow sind, wirken wir fast zwangsl√§ufig als Vorbild!

Initialisiere, heißt, beginne! Sei die erste im Kreis!

Wenn Du eine Aufgabe siehst, ist sie Deins!

Sei jetzt, entdecke und erschaffe einzigartige Räume, Chancen, unendliche Möglichkeiten.

Zusammenfassung, Theorie und Ausgangspunkt sowie die Logik dahinter, weshalb es möglich ist.