Das Leben berühren.

Shiatsu.

 

In meinem Shiatsu berühre ich entlang der Meridiane aus der fernöstlichen Medizin, verbunden mit unserem westlichen Körperverständnis den ganzen Menschen in seiner Lebendigkeit. So können Bedürfnisse erspürt und Zugang zu inneren Ressourcen entdeckt werden. Dadurch können Lebenswege mit darin auftauchende Hindernisse und Übergänge gestaltet und  begleitet werden .

Eine Berührung die Räume öffnet und Bewegung ermöglicht.

Shiatsu ist eine Art der Berührung, die zugleich entspannt und Dinge in Bewegung bringt. Sie lässt uns Grenzen spüren, setzen und überwinden, nach innen und nach außen. Sie lässt uns in eine neue Art von Kontakt und Verbindung zu uns selbst kommen, indem wir einfach sein dürfen. Sie erlaubt uns neue Möglichkeiten und Zugänge zu finden.

Dies führt zu Wohlbefinden, einem freieren Fluss der Lebensenergie und regt die Selbstheilungskräfte an. So können mit Shiatsu körperliche und seelische Schmerzen unterstützend begleitet und als Teil des eigenen Selbst (re)integriert werden.

Shiatsu basiert auf dem Meridiansystem und der Lehre der fünf Wandlungsphasen. Dabei fußt es, aufgrund seiner Herkunft (Japan), auf dem Konzept von Yin und Yang und der Lebensenergie Ki. Shiatsu wird gewöhnlich auf einem Futon am bekleideten Körper durchgeführt, wobei Daumen, Hände, Ellenbogen und Knie die verwendeten “Werkzeuge” darstellen.

In meinen Workshops möchte ich mich mit euch auf eine kleine Reise nach innen und ins Außen begeben. Dabei bleiben wir ganz im intuitiven Spüren und können dabei erleben, welche Einfachheit und Besonderheit in dieser Art der Berührung steckt und was sie (in uns) bewegt.

Ich bin Anna – seit nunmehr 10 Jahren folge ich den Lehren des Shiatsu, was sowohl mir als auch zahlreichen KlientInnen auf ihrem Weg der Leidensbefreiung (Schmerztherapie) und Persönlichkeitsentfaltung erfolgreicher Wegbereiter war.

Verbindung