Awesome Bettie

Es ist davon auszugehen, das seit der Entstehung des Tanzes als kulturelle und zwischenmenschliche Ausdrucksform des Frühmenschen, die erotische Komponente eine zentrale Rolle spielt. Schließlich gelten heutzutage Tänze, wie der Tango nicht ohne Grund, als “getanzte Sinnlichkeit”.

Isadora Duncan

Der erotische Tanz zählt zur Gattung der Schautänze. Es sind hierbei im Wesentlichen drei Hauptarten zu nennen, Burlesque, Striptease und Poledance, welche sich seit dem 16. Jahrhundert bis hin zum heutigen Tag etablierten.

Die “Erfindung” des Ausdruckstanz (Freier Tanz), viel mehr die Wiederbelebung des antiken Tanzes, gilt als stilistisch niveauvolles Bindeglied zwischen erotischem und rein künstlerischem Tanz.

Als Wegbereiterin, Frauenrechtlerin, Tänzerin und Choreografin machte sich Isodora Duncan, zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit der Erfindung des freien Tanzes einen Namen.

Mae West

Ihrem Beispiel folgten namenhafte Größen wie Mae Brown, Gypsie Rose Lee, Dixie Evans oder Lilie St. Cyr, Marlene Dietrich oder Marilyn Monroe, um nur einige zu nennen. In Deutschland war Clotilde von Derp ab 1910 in München die erste Repräsentantin des „modernen Tanzes“.

Als Wegbereiterin der sexuellen Revolution sowie als Vorreiterin des New Bourlesque sei hier das amerikanische Erotik- und Fetischmodel Bettie Page zu nennen.

Bettie Mae Page

Geboren wurde sie als Bettie Mae Page am 22. Aprill 1923 in Nashville Tenessee.   Von Mitte der 1940`er bis Mitte der 1950`er Jahre war sie “DIE” amerikanische Akt-und Erotikikone.

Die Kunst des burlesquen Theaters beruht auf der “Burleske”, dem italienischen Theater des 16.Jahrhunderts. Es steht für eine überzogene und karikaturistische Darstellung der Realität. Im Gegensatz zum reinen erotischen Tanz, wie beispielsweise, dem Striptease nähert sich das Burlesque dem Varietè.

Dita von Teese

Nach seiner Entstehung und Hochphase im beginnenden 20. Jahrhundert erlebte das erotische Tanztheater als auch der Ausdruckstanz erst Anfang des 21. Jahrhunderts seine erfolgreiche Wiederbelebung.

Dank namenhafter Größen wie Pina Bausch und Dita van Teese erlangten die femininen Formen des Schautanzen zu erneutem Ruhm.